Deutsch             English
Europe

   България – Български
   Česká republika – Čeština
   Danmark – Dansk
   Deutschland – Deutsch
   España – Español
   France – Français
   Great Britain – English
   Hrvatska – Hrvatski
   Italia – Italiano
   Magyarország – Magyar
   Македонија – македонски
   Österreich – Deutsch
   Polska – Polski
   Portugal – Português
   România – Român
   Schweiz – Deutsch
   Suisse – Français
   Svizzera – Italiano
   Suomi – Suomeksi
   Türkiye – Türkçe

North- / Southamerica

   Brasil – Português
   Chile – Español
   Colombia – Español
   México – Español
   Perú – Español

Africa

   South Africa – English

Asia / Oceania

   India – English
   Singapore – English
   Россия – Pусский
   UAE – English
   中国 – 中国的

 

Konventionelle Markiertechnik

Schlagstempelmaschinen

Überall wo hohe Schlagleistung auf engstem Raum gefordert wird, bietet sich der Einsatz der kompakten Schlagspindeln an. Nur eine Vorschubeinrichtung ist erforderlich, welche die Schlagspindel mit entsprechender Kraft gegen das Werkstück bewegt. Es entsteht kein Rückschlag. Eine konstante Schlagkraft ist gewährleistet.

Körner

Der selbstschlagende Handmarkierer ist nicht viel größer als ein Kugelschreiber. Mit 17 mm Durchmesser ist dieses leichte und handliche Einhandschlaggerät das ideale Werkzeug, um Werkstücke ohne Hammer und damit sicherer, schneller und einfacher zu kennzeichnen.


Die Schlagkrafteinstellung ist bis 500N stufenlos einstellbar. Eingesetzt werden diese Handmarkierer, die mit dem Handballen ausgelöst werden, hauptsächlich zum Ankörnen, Anreißen, Stempeln und Nummerieren.

Die Körnereinsätze können schnell und einfach ausgewechselt werden, was eine enorme Zeitersparnis und eine erhöhte Flexibilität bedeutet.

 

Verfügbare Maschinentypen:
- Micro-MARKATOR MV 8

 

Manuelle und pneumatische Tischmaschinen

Manuelle Tischmaschinen

Durch den Handhebel wird die Schlagspindel zum Werkstück bewegt. Sobald das eingespannte Werkzeug das Werkstück berührt, wird dieses bereits fixiert. Mit dem Handhebel wird weiter kontinuierlich zugestellt und die Schlagspindel gespannt, bis der rückschlagfreie Impaktschlag ausgelöst wird. Beim Rückhub spannt sich die Schlagspindel automatisch neu und ist für den nächsten Schlag vorbereitet.

 

Verfügbare Maschinentypen:
- MARKATOR MV 11 M
- MARKATOR MV 18 M
- MARKATOR MV 30 M

 

_________________________________________________________________________

 

Pneumatische Tischmaschinen

Identischer Funktionsablauf, wie bei der manuellen Tischmaschine. Hier übernimmt jedoch ein doppelt wirkender Pneumatikzylinder die Zustellbewegung bzw. den Rücklauf der Schlagspindel. Der Handhebel ist währenddessen blockiert. Eine Zweihand-Sicherheitssteuerung zur wirksamen Unfallverhütung ist lieferbar.

 

Verfügbare Maschinentypen:
- MINI-MARKATOR MV 12 P
- MIDI-MARKATOR MV 21 P
- MAXI-MARKATOR MV 35 P

 

Pneumatische Integrationseinheiten

Die Schlagspindel ist bei diesen kompakten Markiereinheiten platzsparend in der Kolbenstange des Pneumatikzylinders integriert und wird so bis zur Schlagauslösung gegen das zu markierende Werkstück gefahren. Alle Einheiten sind optional mit berührungslosen, induktiven Sensoren für die Endlagenkontrolle erhältlich.

 

Verfügbare Maschinentypen:
- MICRO-MARKATOR MV 8 VP (E)
- MINI-MARKATOR MV 13 VP (E)
- MIDI-MARKATOR MV 23 VP (E)

 

 

 

 

Stempelwerkzeuge

Unsere Stempelwerkzeuge werden ausschließlich aus hochwertigstem Spezial-Stempelstahl hergestellt und „zähhart“ gehärtet. Die Stempelwerkzeuge können sowohl als Handwerkzeug als auch als Maschinenwerkzeug eingesetzt werden.

Stahltypen

Die hochwertigen MARKATOR®-Stahltypen eignen sich zum einfachen Kennzeichnen von Werkstücken. In entsprechenden Aufnahmen, z.B. in Typenhalter eingesetzt, sind beliebige Buchstaben- und/oder Zahlenkombinationen wählbar. Selbst Markierungen mit einem Hammerschlag gelingen perfekter als mit einzelnen Handschlagstempeln. Der wesentliche Vorteil der austauschbaren MARKATOR®-Stahltypen liegt darin, alle gewünschten Text- und Zahlenkombinationen für ein- oder mehrzeiliges Stempeln zu kombinieren. Hierzu bietet MARKATOR® eine Palette von Standard- und Spezial-Typenhaltern an.

 

 

Typenhalter

Diese Aufnahmen für austauschbare MARKATOR®-Stahltypen in ein-, zwei- oder dreizeiliger Anordnung sind eine preiswerte und flexible Lösung für perfektes Kennzeichnen mit einem Schlag – entweder von Hand oder maschinell. Aus hochwertigsten Materialien gefertigt, haben die Typenhalter eine lange Lebensdauer.

Verfügbare Maschinentypen:
- Gerader Standard-Typenhalter MV 24
- Beheizbarer Standard-Typenhalter MV 28
 

Nummerierprägewerke

MARKATOR®-Nummerierprägewerke sind mechanische Präzisionswerkzeuge bester Qualität. Sie erreichen eine maximale, dynamische (Schlag-) Abdruckkraft bis 50 kN bzw. eine statische (hydraulisch/pneumatische) Abdruckkraft bis max. 80 kN. Mit Messingkäfig und vernickelten Rädern für eine optimierte Wärmeleitung sind diese Werkzeuge in beheizter Ausführung auch zum Heizprägen geeignet.

Verfügbare Maschinentypen:
- Handschlag Nummerierprägewerk MV 7
- Handverstellbares Nummerierprägewerk MV 4
- Tastenverstellbares Nummerierprägewerk MV 14
- Automatisches Nummerierprägewerk MV 2

 

 

Einbaueinheit mit oszillierendem Nadelkopf - MV 80

Dieser kompakte, extrem platzsparende Nadelmarkierer zum Markieren einfacher Körnerpunkte markiert nahezu alle Werkstoffe. Von Glas, Alu bis hin zu gehärtetem Stahl bis zu 62 HRc. Die Anbaueinheit kann in Prüfautomaten, Produktionslinien und überall dort, wo ein schonender einfacher Körnerpunkt benötigt wird eingesetzt werden. Die Markierung erfolgt schnell, rationell und vor allem schonend.

Durch unterschiedliche Nadelausführungen ist ein flexibler Einsatz möglich. Die Ansteuerung erfolgt durch ein integriertes Ventil. Die Montage der Markiereinheit ist lageunabhängig.

Dieser Nadelmarkierer zeichnet sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-verhältnis aus. Der Einsatz ist mit geringen Betriebskosten und geringem Verschleiß möglich.


 

Markierwerkzeuge für CNC-Bearbeitungszentren

Diese Werkzeuge können in jeder CNC-Maschine mit oder ohne automatischen Werkzeugwechsel sowie an geeigneten Robotern eingesetzt werden.

Es können verschiedenste Werkstoffe gekennzeichnet werden. Von Aluminium über Stahl, Bronze, Kupfer, Messing, Titan, Kunststoff, usw.

BZ Marker NG

Die BZ-Marker sind Werkzeuge zur dauerhaften Kennzeichnung von Werkstücken.
 

Funktionsweise:
Die Markierwerkzeuge werden in einer Weldon-Werkzeugaufnahme (für zylindrische Schäfte mit seitlicher Mitnahmefläche) aufgenommen. Der BZ-Marker Größe S ist für 12 mm Weldon-aufnahmen und die BZ-Marker in den Größen M, L und XL sind für 20 mm Weldonaufnahmen geeignet. Alternativ können die BZ-Marker in Aufnahmen mit passender Spannzange eingesetzt werden. Für den Betrieb der BZ-Marker wird kein Kühlschmiermittel und keine Druckluft benötigt. Die Markierung wird durch eine Kombination aus Materialverdichtung und Materialverdrängung erzeugt. Die Spezialnadel erzeugt die Markierung wie durch Einrollen.

 

Die Markierwerkzeuge:
Die BZ-Marker sind mit einer Markiernadel ausgestattet, die mit einer Feder im Werkzeug gespannt sind. Die Markiernadeln der BZ-Marker sind aus einem Spezialstahl hergestellt und veredelt. Verschiedene Nadeltypen sind erhältlich, die an der Spitze über einen abgerundeten Kegel verfügen. Prinzipiell gilt, je kleiner der Kugelradius, desto höher der Druck auf die Fläche (bei gleicher Skaleneinstellung). Das heißt, je härter die zu kennzeichnende Werkstückoberfläche ist, desto kleiner sollte der Kugelradius sein. Die Linienbreite ist bei einem kleinen Kugelradius geringer.

Dank sehr hochwertiger Lagerung und einem speziellen Aufbau, ist es mit den BZ-Markern möglich, rauhe und glatte Oberflächen mit Unebenheiten zwischen 3 und 7 mm gleichmäßig und hochwertig zu markieren, ohne dass ein Höhenausgleich durch die Spindel notwendig wird. Selbst bei der Markierung von Stahloberflächen mit einer Härte von 45 HRC (1.420 N/mm², 440HV, 418 HB30) hat die Spezialnadel eine vielfach längere Standzeit wie ein Kennzeichnungsfräser.